Barockfest in Fulda

1275 Jahre Fulda * 4 Tage feiert die Stadt * zehntausende Besucher * Juni 2019 * über 30°C * 4 bis 6 Auftritte pro Tag * 2 Programme * 1 Ball

Drei Tage lang feierte die schöne Barockstadt Fulda im barocken Stil im Schlossgarten von Fulda. Zwischen Orangerie und Stadtschloss gab es alles, was das Herz der Barockfreunde höher schlagen ließ. Auf einer großen Bühne, mit davor aufgebauter großer Tanzfläche, wurden ununterbrochen die Künste vergangener Tage gezeigt. So präsentierte auch Jutta Voß, mit einigen Tänzerinnen und Tänzern aus ihrem Ensemble Historischer Tanz der UdK Berlin zwei Programme im Wechsel mehrfach täglich, inspiriert und inspirierend begleitet durch die Spezialisten für historische Tanzmusik Les Matelots.

Bei gleichbleibend strahlender Sonne konnten die Besucher einer Tanzstunde nach historischem Vorbild beiwohnen, die Grundbegriffe des barocken Tanzes für den Ballsaal erlernen und diese anschließend gleich beim Publikumstanz anwenden. Angeleitet von der Tanzmeisterin persönlich zeigten die Eleven, was sie gelernt hatten und führten das begeisterte Publikum durch die sich anschließende Chaconne.

Im zweiten Programm stand die Idee der barocken Bühnenpräsentation im Fokus. So zeigen die Tänzerinnen und Tänzer meisterlich unter Einsatz von zu den verschiedenen Nationen passenden Masken und Requisiten, wie im 18. Jh. in Europa getanzt wurde. Die Reise begann in England mit dem Minuet by Mr. Caverley, dargestellt als Reise der Sonne durch vier Kontinente. Weiter ging es nach Deutschland preußisch inspiriert mit L’Allemande. Die Folies d’Espagne führte uns nach Spanien und von da aus war es nicht weit nach Italien (La Forlana). Über Frankreich wurde im Schäferstil mit Le Passepied der Bogen zurück nach England geschlagen, wo alle noch einmal gemeinsam The Spring tanzten.

Das bunte Treiben wurde wundervoll musikalisch begleitet und durch viele weitere Künstler, Musiker, Schausteller, Stelzenläufer, barocke Großspiele, Scherenschnitt, Putzmacher, Feuershow, Geschichtenerzähler und vieles, vieles mehr ergänzt – hautnah, zum Mitmachen, Erleben und Anfassen.

Ein Highlight war der Ball im Stadtschloss! Dort führte Jutta Voß die Abendgesellschaft durch einen Ball im barocken Stil. In einem Saal, der genau für solche Anlässe einst gebaut wurde, wurde Geschichte wieder zum Leben erweckt, alte Musik erklang, gespielt vom Ensemble Les Matelots, und alte Gesellschaftstänze wurden für das Publikum einfach erklärt und gemeinsam getanzt. Das Publikum – anfangs irritiert darüber selbst zu tanzen, anstatt dem Tanze zuzusehen – ließ sich auf diese Zeitreise ein, und war begeistert!

Es war ein wundervolles, super organisiertes, einzigartiges Barockfest im Rahmen des großen historischen Stadtfestes Fulda!

Schauen Sie sich die Impressionen des Balls im Stadtschloss im Video an auf der Webseite der Osthessen-News: https://osthessen-news.de/mediathek/video.php?vid=5651