Kunstmarkt in Friedrichsrode

Kunstmarkt in Friedrichsrode

Einmal im Jahr stürmen hunderte Menschen das Örtchen Friedrichsrode in der Mitte von Deutschland. Etwa 80 Menschen wohnen hier in idyllischen Fachwerkhäusern, welche die einzige Straße “In Friedrichsrode” säumen. Und genau diese Straße wird gesperrt anlässlich des Kuntmarktes. Dann öffnen viele Häuser ihre Türen, viele Höfe ihre Pforten und auf der Straße drängen sich dicht an dicht die Marktstände vieler Künstler und Händler. Es flanieren Stelzenläufer und Musiker über das Fest, in jedem Hof gibt es Programm. Musik, Schauspiel, Tanz – wohin das Auge auch schaut! Veranstalter ist der ortsansässige Kunstmarkt, und das ganze Dorf macht mit!

Dieses Jahr war auch Jutta Voß mit vier Tänzerinnen aus ihrem Ensemble das erste Mal mit dabei! Getanzt wurde in der Tanz-Scheune im Hof Nummer 11.
Es wurde ein Programm als Reise durch Europa aufgeführt! Die Damen tanzten zu fünft das Minuet by Mr. Caverley. Es folgte ein Ausflug nach Deutschland mit der L’Allemande. Weiter ging es nach Spanien mit der Folies d’Espagne und in italienischer Manier tanzten sie La Forlana. Stellvertretend für Frankreich erklang Le Passpied. Mit The Spring schloss sich der Kreis der Reise wieder in England.