30 jähriges Bühnenjubiläum

Schlussapplaus der Vorführung zum Bühnenjubiläum

Am 15. April wurde gefeiert auf dem Rittergut Ehrenberg! Pier Giorgio Furlan und Jutta Voß feierten ihr gemeinsames 30 jähriges Bühnenjubiläum.

Der 15. April 2018 konnte für ein 30jähriges Bühnenjubiläum und eine Geburtstagsfeier passender nicht sein: Sonnenschein, beste Frühlingstemperaturen, eine aufwachende Natur dazu ein Garten wie für ein Tanztheater geschaffen und eine Terrasse zum Feiern.

Pier Giorgio Furlan hatte ins Rittergut Ehrenberg eingeladen. Er war vor 30 Jahren der Berliner Tänzerin, Tanzforscherin und Dozentin Jutta Voß begegnet. Beide arbeiten nun ebenso  lange zusammen. Die bekannte Darstellerin des historischen Tanzes und der Multimedia- Performancekünstler machten zusammen verschiedene Projekte in Berlin, Brandenburg, Weimar und hier in Sachsen.

An diesem wunderschönen Aprilsonntag begrüßte Pier Giorgio gemeinsam mit Jutta Voß die zahlreichen Gäste. Sie hatte noch zwei junge Tänzerinnen aus Berlin mitgebracht, die zu Anfang als junge Elevinnen für Casanova mehrere getanzte Ständchen zum Geburtstag brachten, auch mit ihrer Lehrerin Jutta Voß, das alles mit Theater und Witz gewürzt.

Nach einem piccolo Aperitivo sahen die Gäste noch drei weitere Szenen aus Tanztheaterprojekten von Voß und Furlan, mit Unterstützung der beiden Mädchen. Neben dem „Sonnenstaat“ zeigten sie eine Szene aus der Weimarer Zeit „Ariadne und Nietzsches Labyrinth“ und aus „Die Schöne und das Biest“.

In dem großen Garten war jede Tanzvorführung für sich sehr beeindruckend. Kuliisen waren nicht weiter notwendig. Die Natur war Kulisse genug.

Danach startete die Geburtstagsfeier mit einem Ständchen der Gäste, mit Geschenken und Köstlichkeiten aus Bella Italia: Bruschetta, Käse, Kuchen und natürlich Prosecco.

Stoßen wir nochmal darauf an, dass Pier Giorgio Furlan noch viele kreative Ideen verwirklicht.

http://event-magazin-sachsen.de/Berichte/2018/30%20j%C3%A4hriges%20b%C3%BChnenjubil%C3%A4um%20jutta%20vo%C3%9F%20%26%20pier%20giorgio%20furlan.html

Im Folgenden sehen Sie ein YouTube-Video der Veranstaltung: